Parkieren in Bern

Mit ParkU findest Du schnell und einfach Parkplätze im Raum Bern – in der Innenstadt, bei Event-Locations oder am Flughafen. Wähle dabei aus einer grossen Anzahl an Parkplätzen auf der Straße, in Garagen und Hinterhöfen. Du kannst:


Parkplätze online oder unterwegs mit der ParkU-App finden

Parkplätze mit der App nach Typ, Eigenschaften & Tarifen filtern

Parkplätze ab 30 Minuten bis zu 6 Monate lang buchen

Bequem bargeldlos mit Kreditkarte oder PayPal bezahlen

Dich direkt zum reservierten Parkplatz navigieren lassen

Dank SESAM-Technologie mit dem Smartphone Schranken öffnen



Mehr erfahren?

Dann wirf am besten einen Blick auf unsere:
Step-by-Step-Erklärung | Bern-Tipps | Top-Locations






So funktioniert es


Suchen: Bestimme, wo, wann und wie lange Du parkieren möchtest. Die verfügbaren Parkplätze werden Dir als blaue ParkU-Pins angezeigt. Vergleiche die Parkplätze einfach anhand von Lage und Preis und tippe auf Deinen Favoriten, um mehr Informationen zu erhalten.

Buchen: Die Beschreibung liefert Dir alle wichtigen Informationen zum Parkplatz, beispielsweise ob er barrierefrei oder beschrankt ist. Durch Tipp auf "Zahlungspflichtig buchen" kannst Du Deinen gewünschten Parkplatz für Dich reservieren und direkt bezahlen.

Navigieren: Über die App kannst Du direkt auf das Navigationssystem Deines Smartphones zugreifen. Den "Navigieren"-Button findest Du auf der Buchungsseite Deines reservierten Parkplatzes (Menüpunkt "Meine Buchungen").

Öffnen: Öffne Schranken und Tore, indem du mit der ParkU-App den QR-Code an der Ein- und Ausfahrt scannst. Die Schrankenöffnungsfunktion findest Du im App-Seitenmenü sowie auf der Buchungsseite Deines reservierten Parkplatzes.

Parken: Befahre & verlasse Deinen reservierten Parkplatz im Buchungszeitraum so oft Du möchtest – lästiges Ticketziehen entfällt. Bei Bedarf kannst Du Deine Parkplatzbuchung (sofern verfügbar) ganz einfach in der App in 15-Minuten-Schritten verlängern.



Noch Fragen offen?

Dann sieh Dir unsere FAQ-Seite oder unser kurzes Erklär-Video an.
Dieses zeigt Dir, wie man mit der ParkU-App einen Parkplatz bucht und Schranken öffnet:







Parkiere da, wo Bern leibt und lebt

Bern ist die Bundeshauptstadt und der Regierungssitz der Schweiz.


Die Altstadt: Die Berner Altstadt, die den Stadtteil 1 bildet und mit ihrem mittelalterlichen Stil bereits von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, gilt als Hauptsehenswürdigkeit der Stadt. Der historische Stadtkern beherbergt bedeutsame Kirchen (unter anderem den Berner Münster und die Heiliggeistkirche), geschichtsträchtige Türme (wie den Zytglogge (Zeitglockenturm) und den Käfigturm) und Figurenbrunnen aus dem 16. Jahrhundert, zum Beispiel den Kindlifresserbrunnen am Kornhausplatz. Der Platz ist nach dem hier befindlichen Kornhaus benannt, einem ehemaligen Kornspeicher und heutigen Kulturzentrum, und beherbergt zudem das Stadttheater Bern. Besonders geprägt wird der Altstadtcharakter von den Sandsteingebäuden, die sich über eine Länge von etwa 6 km erstrecken und damit die längste gedeckte Einkaufspromenade Europas bilden. Doch die Altstadt ist nicht nur Kultur- und Einkaufsstätte – auch der größte Teil des Berner Nachtlebens findet hier statt.


Bekannte Adressen: Selbstverständlich ist nicht nur die Berner Altstadt sehenswert. Auch im östlichen Stadtteil 4 kommen Kulturfreunde auf ihre Kosten. Hier gibt es die meisten Museen und Galerien, darunter die Kunsthalle Bern, das Bernische Historische Museum und das Museum für Kommunikation. Besonders gerne besucht werden die Berner Museen in der Museumsnacht im März. Als ein Wahrzeichen der Stadt gilt zudem die im Quartier Mattenhof (Stadtteil 3) befindliche Friedenskirche. Der Bundesplatz mit seinem Wochenmarkt sowie die in der Innenstadt gelegene Marktgasse und Spitalgasse sind zudem weitere gute Berner Adressen zum Einkaufen. Der Bärenplatz, ihr direkter Nachbar, lädt ebenfalls mit einem Wochenmarkt und seinen vielen Restaurants und Cafés zum Verweilen ein.


Beliebte Ausflugsziele: Naturfreunden sei ein Speziergang im beliebten Rosengarten und beim Gurten, dem Hausberg von Bern, ans Herz gelegt. Sehr gerne wird in Bern auch gebadet, denn der Zutritt zu den öffentlichen Freibädern der Stadt ist gratis – zum Beispiel im Freibad Lorraine. Schwimmen ist auch im Fluss der Stadt, der Aare, möglich. Außerm zählen der Bärenpark, ein zum Tierpark Dählhölzli gehöriges Braunbärgehege, und der alte Bärengraben zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berns – ist der Bär doch das Wappentier der Stadt und des Kantons Bern.


Angesagte Events: Populäre Veranstaltungen in der Stadt sind zum Beispiel der Zibelemärit, ein im November stattfindender Jahrmarkt, das alljährliche Lichtermeer auf dem Bundesplatz im August und das beliebte Gurtenfestival, ein im Sommer veranstaltetes Musikfestival mit internationalen Acts. Außerdem finden im Stade de Suisse (Wankdorf-Quartier), dem zweitgrössten Stadion der Schweiz, neben Fussballspielen der BSC Young Boys auch regelmäßig Konzerte internationaler Superstars wie AC/DC, Robbie Williams und One Direction statt.